logotype




CHRISTIAN GENZEL

 

Christian Genzel wurde 1978 in Kassel geboren. Bald verschlug es ihn in den Münchner Raum und dann weiter südlich nach Salzburg, wo er Anglistik und Amerikanistik studierte. Schon vor seinem Abschluß 2004 begann Genzel eigene Kurzfilme als Autor und Regisseur zu drehen und in verschiedenen Positionen bei anderen Filmen mitzuwirken. Sein 40-minütiger Film SCHLAFLOS, eine Liebeserklärung an die Musik, wurde von Land und Stadt Salzburg gefördert und feierte 2006 Premiere, wenig später folgte das Mockumentary TUTMOSIS über einen einflußreichen und doch völlig unbekannten Künstler. Der Thriller DIE MUSE ist Genzels erster Langfilm. Derzeit arbeitet Genzel an seinem neuen Drehbuch BROT UND SPIELE und entwickelt den Dokumentarfilm WELTEIS.

 

Filmographie als Regisseur & Autor (Auswahl):

Die Muse (2011), Tutmosis (2007), Schlaflos (2006), Mystery Project (2004)